Mein Business
bestens versichert
 
Sarah-Yasmin Fließ
“Verlässliche Infos - weil Google nicht alle Fragen beantwortet”
Sarah-Yasmin Fließ
Leitung Online-Redaktion
 
  Suche starten  
 
 

D&O Versicherung / Directors and Officers Versicherung

Die Directors and Officers Versicherung (kurz D&O Versicherung) wird auch Manager-Haftpflichtversicherung oder Organhaftpflichtversicherung genannt. Sie ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, die ein Unternehmen für seine Geschäftsführer, Vorstände und leitenden Angestellten, die sogenannten Organe, abschließt (sogenannte Firmen D&O-Versicherung).

Es handelt sich dabei um eine Versicherung zu Gunsten Dritter, die der Art nach zu den Berufshaftpflichtversicherungen gezählt wird.

Versicherungsschutz besteht im Rahmen einer D&O Versicherung für Ansprüche aus Sorgfaltspflichtverletzungen des Managements. Dabei sind Vorsatz bzw. wissentliche Pflichtverletzung im Innen- oder Außenverhältnis ausgeschlossen.

Alternativ kann die D&O-Versicherung auch von der versichterten Person selbst und nicht vom Unternehmen abgeschlossen werden. In diesem Fall spricht man dann von einer persönlichen D&O-Versicherung – auch Unternehmensleiter Police genannt.

Da sich die Ansprüche aus der Organhaftung meist um einen Vermögensnachteil zu Lasten des Unternehmens drehen, ist in der D&O Versicherung der reine Vermögensschaden versichert. Das bedeutet, dass die D&O Versicherung bei Schadensersatzansprüchen Dritter gegen das Unternehmen greift, die sich aus Fehlern eines Vorstandsmitglieds / Geschäftsführers des Unternehmens begründen. Auf diese Weise schützt eine D&O Versicherung sowohl den Dritten, als auch das Unternehmen selbst vor finanziellen Verlusten.

Ersetzt werden normalerweise alle Vermögensschäden, die während der Versicherungsperiode verursacht wurden und bei denen die Anspruchserhebung noch innerhalb der Versicherungslaufzeit erfolgt (sogenanntes "claims-made-Prinzip"). In der Regel sind auch schon vorher verursachte Vermögensschäden in den Versicherungsschutz der D&O Versicherung integriert (Rückwärtsdeckung), soweit die Erhebung des Anspruchs nach Vertragsbeginn erfolgt und die Pflichtverletzung zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht bekannt war oder hätte sein können.

Achtung: Als Folge der Finanzkrise wurde 2009 ein Gesetz eingeführt, das für Gesellschaften des deutschen Aktienrechts einen Selbstbehalt im Schadensfall zwingend vorschreibt. Die persönliche Haftung lässt sich damit für Vorstandsmitglieder einer AG auch mit einer D&O Versicherung nicht vollständig ausschließen. Der Selbstbehalt in der D&O Versicherung beträgt mindestens 10% des Schadens, die Obergrenze liegt bei 1,5 Jahresgehältern.

Hinweis: Die D&O Versicherung eines Unternehmens kann auch den externen Interim Manager (Manager auf Zeit) umfassen. Ist dies nicht der Fall, sollte der Interim Manager zur Übernahme der Organhaftung eine «Persönliche D&O Versicherung» unterhalten.

Die von exali.de angebotene «Consulting-Haftpflicht» kann für Interim Manager um eine optionale, persönliche D&O Versicherung erweitert werden.

Weiterführende Informationen zur Organhaftung bei  Management auf Zeit bzw. Interim Management.

(siehe auch BerufshaftpflichtversicherungVermögensschadenhaftpflichtversicherung, claims-made-Prinzip)

Begriff: D&O Versicherung / Directors and Officers Versicherung


Data Protect
Data-Risk
Datenschutz- und Cyber-Eigenschaden-Deckung
Datenschutz-Versicherung
Dauerschuldverhältnis
Deckung
Deckungssumme
Deliktische Haftung (Verschuldenshaftung)
Dienstvertrag / Dienstverträge
Direkter Vorsatz/dolus directus
Domainschutzversicherung
Dread-Disease-Versicherung kurz DD
Druckeigenschäden
Due Diligence
 

Sollten Sie einen Begriff nicht finden, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Wir beantworten gern Ihre Frage und ergänzen das Glossar.

 
 

 Rufen Sie uns an

+49 (0)821-80 99 46-0

Mo. bis Fr.: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 Wir rufen Sie zurück



Wann erreichen wir Sie?

Worauf bezieht sich Ihre Anfrage?

Sie sind

 

 Kontaktformular



Worauf bezieht sich Ihre Anfrage?

Sie sind

Bitte Vertrags- oder Kunden-Nr. angeben.