Mein Business
bestens versichert
 
Kerstin Beham
“Damit Sie ruhig schlafen können - auch beim Systemausfall”
Kerstin Beham
Office Managerin

Was bedeutet das «2-fach maximiert» bei den Deckungssummen?

Sie fragen - Wir antworten | Februar 2009

Frage: Eine Frage zu den angebotenen Deckungssummen (z.B. 2.5 Mio. € für Vermögensschäden). Was bedeutet 2-fach maximiert pro Jahr? Wie viele Versicherungsfälle, mit welcher jeweiligen Deckungssumme sind p.a. abgedeckt?

Antwort von exali.de

Ralph Günther: 2-fach maximiert bedeutet, dass die Versicherungssumme von 2,5 Mio. € maximal zwei Mal pro Jahr voll ausgeschöpft werden kann. D.h., die Schadenfälle eines Versicherungsjahres dürfen zusammen addiert 5 Mio. € nicht übersteigen.

Die Anzahl der einzelnen Schadenfälle ist dabei nicht limitiert. Ein einzelner Schaden ist jedoch auf 2,5 Mio. € gedeckelt (daher der Begriff Deckungssumme).

Die so genannten Kostenpositionen (Anwalts-, Sachverständigen-, Zeugen-, Gerichts-, Reise-, Schadenminderungs- und Schadenregulierungskosten) werden unbegrenzt zusätzlich zur Deckungssumme (Leistungsobergrenze) gezahlt, so lange die Deckungssumme für die Schadenersatzzahlung nicht überschritten wird.

Übersteigt der Haftpflichtanspruch eine der vorgenannten Leistungsobergrenzen, trägt der Versicherer Kosten nur insoweit, als sie bei einem Haftpflichtanspruch in Höhe der Leistungsobergrenze entstanden wären.

Ausnahme: Bei Ansprüchen vor Gerichten der USA und Kanada sind die Kosten auf die Versicherungssumme begrenzt.

weitere Fragen

Sie haben weitere Fragen oder Ihre Fragestellung war nicht dabei? Kontaktieren Sie uns - wir antworten kompetent und schnell: Kontaktformular

 
 

  GbR-Gesellschafter und ihre Haftung für Wettbewerb

30.01.2015

Muss ein Gesellschafter einer GbR grundsätzlich gesamtschuldnerisch für Ansprüche gegen die GbR haften? Das Oberlandesgericht Frankfurt hatte sich kürzlich mit einem GbR-Gesellschafter zu befassen, der genau diese Frage klären lassen wollte. Seiner Ansicht nach sollte diese Regelung für einen ...

Diesen Artikel lesen

  Datenverlust? Da soll der Profi ran

20.01.2015

Ob Privatperson, Freiberufler, Selbständiger oder Großkonzern -Datenverlust kann jeden treffen: Mal fällt der Laptop oder die externe Festplatte vom Schreibtisch und lässt sich nicht mehr starten, mal wird der Computer von einem Hackerangriff getroffenen und so manipuliert, dass der Nutzer nic...

Diesen Artikel lesen

  Wenn Unternehmen die IT-Sicherheit verschlafen

13.01.2015

Wenn von IT- und Informationssicherheit die Rede ist, wird diese häufig gleichgesetzt mit dem Einsatz von technischen Maßnahmen und Lösungen, die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten und IT-Systeme des Unternehmens sicherstellen sollen. Dieses Sicherheitsverständnis ist noch...

Diesen Artikel lesen

 

  Direkt in die Infobase

 

exali Haftpflicht-Siegel

Zeigen Sie's Ihren Auftraggebern!

  Das exali.de Haftpflicht-Siegel

 
 

In der IT-Haftpflicht u.a. versicherte Tätigkeiten:

BI-Consultant
Business Analyst (IT, EDV)
Datenbankadministrator (z.B. Oracle)
Datenbankentwickler
Datenverarbeitungsbetrieb
EDV-Dienstleister
Informatiker / Fachinformatiker
Hardware Händler
Hardware Hersteller
Hardware-Betreuer
Hardwareentwickler
Internet- / Web-Dienstleister
Internet Service Provider
iOS / Android Entwickler
IT Interim Manager / IT Manager
IT-Projektleiter / Change Manager
IT Service-Provider, IT-Dienstleister
IT-Berater / IT-Consultant / EDV-Berater
IT-Engineer / IT-Ingenieur / EDV-Ingenieur
IT-Sachverständiger / EDV-Gutachter
IT-Tester / Testspezialist (Software)
Java / Java Enterprise Entwickler
Lotus Notes Entwickler
Mobil-App-Entwickler
Netzwerk Administrator
Open Source Entwickler
Programmierer
Rechenzentrumsbetreiber
SAP-Berater, SAP-Consultant
SAP-Entwickler
SEO / SEM Consultant
Sharepoint Spezialist
Software Entwickler
Software Händler, Lizenzhändler
SPS-Programmierer
System-Administrator
Systemanalytiker
System-Engineer
VoIP-Experte
Webhoster / Hoster / Provider