Berufshaftpflicht für Wirtschaftsprüfer

Mit einer beruflichen Haftpflichtversicherung für Wirtschaftsprüfer begegnen Sie dem hohen Haftungsrisiko Ihres Berufes. Sie kontrollieren die Buchführung von Unternehmen und prüfen den Jahresabschluss, Konzernabschluss oder erstellen außerordentliche Lageberichte. Fehler bei der Prüfung von Bilanzen können schwerwiegende finanzielle Auswirkungen haben. Hinzu kommt: Sie arbeiten eng mit den Steuerbehörden zusammen, die oft überlastet sind und deswegen lange zur Bearbeitung von Dokumenten brauchen. So kommen manche Schäden erst Jahre nach dem eigentlichen Fehler ans Tageslicht.

Wegen des relevanten Risikos schreibt der Gesetzgeber Wirtschaftsprüfern vor, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Mit der Haftpflichtversicherung über exali.de schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens erfüllen Sie die juristischen Vorgaben, um als Wirtschaftsprüfer tätig werden zu können. Zweitens sichern Sie Ihr Business rundherum gegen Rechtsverletzungen und andere Drittschäden ab.

 
Berufshaftpflicht für Immobilienmakler - Die bessere Betriebshaftpflicht
ab 1166,24 € netto p.a.

Absicherung für Wirtschaftsprüfer (§ 54 WPO) § 67a

  • Pflichtversicherung nach § 54 WPO i. V. m. § 130 WPO
  • Umfassender Versicherungsschutz
  • Financial Planning versichert (im gesetzlich zulässigen Rahmen)
  • Sicherheit durch hohe Versicherungssumme
  • Tätigkeit als Insolvenzverwalter oder Steuerberater beitragsfrei mitversichert
  • Persönliche Betreuung durch unser Expertenteam
Ausgezeichnet mit eKomi Siegel Gold!
Ausgezeichnet mit eKomi Siegel Gold!
 
4.8 / 5
Schnitt ermittelt aus 1235 Bewertungen
exali.de
exali Haftpflicht-Siegel

Sicherheit für Ihre Auftraggeber

  • individueller und umfassender Versicherungsschutz
  • hohe Deckungssummen für Vermögenschäden
  • persönliche Betreuung im Schadenfall

Über die exali.de Haftpflichtversicherung sind Sie als Wirtschaftsprüfer rundum bestens abgesichert. Im Schadenfall steht Ihnen der Versicherer von Anfang bis Ende zur Seite, prüft die Forderungen und übernimmt berechtigte Schadenersatzzahlungen.

Gesetzlich vorgeschriebener Versicherungsschutz

Ohne Haftpflichtversicherung werden Wirtschaftsprüfer in Deutschland nicht berufen. Die exali.de-Wirtschaftsprüfer-Haftpflicht erfüllt die gesetzlichen Vorgaben zur Pflichtversicherung, nach  § 54 WPO i. V. m. § 130 WPO und legt so den Grundstein für Ihren Erfolg. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme beträgt 1.000.000 Euro, bei der Betreuung von börsennotierten Unternehmen 4.000.000 Euro.

Absicherung von Vermögensschäden

Die Absicherung des Vermögensschadenrisikos steht im Zentrum ihrer Berufshaftpflichtversicherung und schützt vor den häufigsten Risiken bei der Ausübung des Berufes als vereidigter Buchprüfer oder Wirtschaftsprüfer. Im Schadensfall spielt es keine Rolle ob Sie eine Frist versäumt, steuerlich falsch beraten oder Steuervergünstigungen nicht berücksichtigt haben. All diese Fälle sind abgesichert.

Büro- und Betriebshaftpflichtversicherung

Sach- oder Personenschäden kommen bei Wirtschaftsprüfern naturgemäß seltener vor, wenn allerdings ein Mandant durch Ihr Verschulden zu Schaden kommt, ist es umso ärgerlicher. Stürzt ein Mandant in Ihrer Kanzlei und bricht sich zum Beispiel den Arm, müssen Sie nicht nur für die Behandlungskosten aufkommen, sondern auch für den Verdienstausfall des Verletzten und alle Folgeschäden. Mit einer optionalen Büro- und Betriebshaftpflicht von exali.de begegnen Sie solchen Risiken umfassend. 

Optionale Absicherung von Cyber-Eigenschäden

Können Sie Ihren Berufsalltag ohne Computer meistern? Systemausfälle und Datenverlust durch Hackerangriffe gehören mittlerweile zu den üblichen Risiken im Business. Entsteht ihren Kunden ein Schaden, ist dieser Drittschaden als Vermögensschaden abgesichert. Ihre eigenen Schäden sind aber nur durch eine optionale Cyber-Eigenschaden-Versicherung abgedeckt. Mit diesem Baustein stellt Ihnen der Versicherer im Schadenfall ein Expertenteam aus IT-Anwälten und Computerforensikern zur Seite, um Daten zu retten und Ihre Systeme schnellstmöglich wieder zum Laufen zu bringen.

Mitversicherte Tätigkeiten

  • Insolvenzverwalter
  • gerichtlich bestellter Liquidator
  • Gläubigerausschussmitglied
  • Treuhänder gemäß InsO
  • nicht geschäftsführender Treuhänder
  • Dozententätigkeit
  • Wahrung fremder Interessen als Vermögens-, Haus- und Testamentsvollstrecker
  • Nachlassverwalter
  • Grundbesitzverwalter
  • berufsübliche Erstellung von Gutachten (auch mit elektronischen
    Datenverarbeitungsmaschinen)
  • Betreuer, Pfleger oder Beistand
  • Mediator oder Schiedsgutachter

Haftpflichtversicherung für Wirtschaftsprüfer nach § 54 WPO abschließen und Steuerberater mitversichern

Antrag herunterladenAntrag herunterladen

 

Haftpflichtversicherung für Wirtschaftsprüfungen: Wie hoch soll die Versicherungssumme sein?

Je nachdem, welche Mandanten Sie vertreten, können erheblich höhere Versicherungssummen als der gesetzlich vorgeschriebene Mindestbetrag angemessen sein. Zählen zum Beispiel internationale Konzerne zu Ihren Mandanten, kann schon ein minimaler Fehler zum Ruin Ihrer Wirtschaftsprüferkanzlei führen.

Vorteile:

  • Variable Mindestversicherungssumme: 1.000.000 EUR bzw. 4.000.000 EUR
  • Neuer Mandant, neuer Versicherungsumfang: Ihre Versicherungssumme lässt sich jederzeit erhöhen
  • Organhaftung versichert: Per optionalem Zusatzbaustein kann die persönliche Haftung als Geschäftsführer einer GmbH abgesichert werden
  • Umfassender Versicherungsschutz: Tätigkeiten als Treuhänder und außergerichtliche Vergleiche mitversichert
Berufshaftpflicht für Wirtschaftsprüfer

Deshalb exali.de

  • Sie erreichen uns persönlich - ohne CallCenter!
  • Wir kennen Ihren Alltag und deshalb Ihre Anforderungen
  • Unsere Versicherungsbedingungen sind auf Ihr Business zugeschnitten
  • Ihr Schaden wird von uns sofort bearbeitet
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr versicherter Schaden auch behoben wird!
  • Wir versichern auch ungewöhnliche Risiken (z.B. vertragliche Haftung, Vertragsstrafen)

Jetzt Haftpflichtversicherung für Wirtschaftsprüfer abschließen

Antrag herunterladenAntrag herunterladen

 

Referenzen zu exali.de

 
 
Ich bin von der Kompetenz und Zuverlässigkeit der Exali und vor allem von Herrn Leichter wirklich sehr positiv überrascht. Mein Schadensfall wurde problemlos und schnell mit einem perfekten Service reguliert. Ich kann diese Versicherung wirklich nur jedem empfehlen. Vielen Dank!
 
Sören Zschoche, Co-Gründer / Geschäftsführer
Ajaska GmbH, exali.de-Kunde seit 2013
 
 
Wir sind seit über 6 Jahren bei der exali in Betreuung und fühlen uns sehr gut aufgehoben. Auch im Schadensfall kam es zu einer schnellen Klärung und unkomplizierten Abwicklung. Wir können die exali ohne Bedenken weiterempfehlen und haben dies auch bereits mehrfach getan!
 
Simon Eberhardt, Geschäftsführer
ideenhunger media GmbH, exali.de-Kunde seit 2012
 
 
Hallo Frau Schönberger, nach Schadensmeldung war der Fall innerhalb einer Woche geklärt und reguliert. Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Hilfe und die nette Beratung! Wir können exali nur weiter empfehlen! Der persönliche Kontakt ist spitze. Herzliche Grüße das hazel Team
 
Bianca Wengenroth
hazel, Grafik + Design, exali.de-Kunde seit 2010
 
 
Sehr geehrter Herr Galla, es ist schön wenn man sich auf Versicherungen im Falle eines Schadens auch verlassen kann. Meine Erfahrungen in diesem Bereich waren bisher nicht so gut.
Aber Exali hat mir gezeigt das nicht alle Versicherungen so agieren. Mein besonderer Dank geht an Herr Dennis Galla der mir die ganze Zeit über mit Rat und Tat zur Seite stand und sich für die schnelle Abwicklung meines Schadenfalles eingesetzt hat. Ich werde diese Versicherung auf jeden Fall weiter empfehlen.
 
Daniel Lemmerz
ADL, exali.de-Kunde seit 2010

Wirtschaftsprüfer aufgepasst: Diese Risiken lauern

Typische Fälle, in denen Ihnen die Wirtschaftsprüfer-Haftpflicht zur Seite steht und die Schadenbearbeitung übernimmt:

  • Sie übersehen, dass eine Bilanzposition ihres Mandanten falsch bewertet wurde. Aufgrund der fehlerhaften Prüfung nimmt dieser einen Kredit bei einer Bank auf. Kurz darauf meldet er Insolvenz an. Die Bank fordert den entstandenen Schaden.
  • Sie empfehlen einem Mandanten die Änderung der Rechtsform. Aufgrund fehlerhafter Prüfung sind die daraus folgenden Kosten jedoch wesentlich höher, als die Einsparungen. Der Mandant verlangt die Differenz als Schadenersatz.
  • Einer ihrer Mitarbeiter verrät Geschäftsgeheimnisse ihres Mandanten um sich selbst zu bereichern. Für den entstandenen Schaden macht der Mandant sie verantwortlich.
 
Sie benötigen Hilfe?
 
Wir rufen Sie zurück
 
info@exali.de