Mein Business
bestens versichert
 
Sarah-Yasmin Hennessen
“Damit die Spielwiese Social Media nicht zum Minenfeld wird”
Sarah-Yasmin Hennessen
Leitung Online-Redaktion
 
Media-Agentur patzt beim Auftrag: 2.000 Stofftaschen unbrauchbar!
 

Rundum-Service für Marathonlauf

Die Medien- und PR-Agentur und Versicherungsnehmerin von exali.de sollte für ihren Kunden, einen gemeinnützigen Verein, einen Marathonlauf organisieren. Die Agentur übernahm dabei nicht nur sämtliche Marketing- und PR-Maßnahmen für den Lauf, sondern sollte auch Give-Aways und diverse Drucksachen gestalten und bestellen.

Zu Letzterem gehörten auch 2.000 Stofftaschen für die Läufer, die mit Flyers und Give-Aways befüllt werden sollten. Diese Taschen sollten zudem mit dem Logo eines Sponsors des Marathons – eines Bankinstituts – bedruckt werden.

Logo-Verwirrung und Taschen-Chaos

Ein wichtiges Detail, das den ganzen Fall erst ins Rollen brachte: Die Bank hat zwei verschiedene Logos, eines für das Bankinstitut und eines für den Immobilienbereich. Auf den ersten Blick sind diese beiden Logos sehr ähnlich und es ist schwer, sie voneinander zu unterscheiden. Das wurde schließlich einer Mitarbeiterin der PR-Agentur zum Verhängnis. Sie schickte nämlich das falsche Logo an die Druckerei, die die Taschen bedrucken sollte!

Obwohl der Fehler sofort am nächsten Tag bemerkt wurde, war nichts mehr zu retten: 2.000 Stofftaschen wurden mit dem falschen Logo bedruckt und waren unbrauchbar! Immerhin hatte die Agentur Glück im Unglück und es blieb noch genügend Zeit, neue Taschen mit dem richtigen Logo drucken zu lassen. So blieb ihr zumindest eine Schadenersatzforderung seitens des Veranstalters oder Sponsors erspart.

Media-Haftpflicht: Der Retter in der Not

Was blieb waren jedoch die vergeblichen Kosten für den ersten Druck in Höhe von rund 2.000 Euro. Aber auch hier hatte die Agentur Glück: Sie blieb nicht auf den Kosten sitzen, da sie eine Media-Haftpflicht über exali.de abgeschlossen hatte. Mit dem Zusatzbaustein „Druckeigenschaden-Versicherung“ war die Agentur bestens abgesichert und der Versicherer bezahlte den Schaden in Höhe von 2.000 Euro (abzüglich einer Selbstbeteiligung von 500 Euro).

Zusatzbaustein „Druckeigenschaden-Versicherung“

In diesem Fall hatte die Agentur zur Media-Haftpflicht den Zusatzbaustein „Druckeigenschaden-Versicherung“ gewählt und damit alles richtig gemacht. Denn die Agentur handelte als „Full-Service-Agentur“ und gab daher den Druckauftrag in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an die Druckerei weiter. Das bedeutet, in diesem Fall hat die Agentur selbst den Schaden erlitten (sogenannter Eigenschaden).

Wenn Sie als Agentur lediglich den Druckauftrag an die Druckerei weiterleiten, der Auftraggeber und Rechnungsempfänger aber Ihr Kunde ist, benötigen Sie den Zusatzbaustein selbstverständlich nicht. Denn dann entsteht der Schaden direkt bei Ihrem Kunden, der diesen als Schadenersatz bei Ihnen geltend machen würde. Und dieser Schadenersatz wäre standardmäßig durch die Media-Haftpflicht abgedeckt.

 

Weitere interessante Artikel:

© Ines Rietzler – exali GmbH

 
2 Leser-Kommentare
(1) Gretchen Müller sagt:
Oktober 06, 2018 um 09:49 Uhr

Habt wohl sonst keine Themen mehr. Es passiert tausendfach in Deutschland, dass Fehler, mitunter teure Fehler, gemacht werden und keine Sau interessiert das. Weshalb wird dieser Fall so hochgebauscht?

Antworten

Benutzeravatar
(2) exali.de sagt:
Oktober 09, 2018 um 08:34 Uhr

Hallo Frau Müller,

vielen Dank für Ihren Kommentar.
Unsere Absicht ist es nicht, mit der Darstellung dieses Schadenfalles irgendetwas "aufzubauschen", sondern lediglich über einen aktuellen Schadenfall zu informieren und darzulegen, was im täglichen Business schiefgehen kann und welche Absicherungsmöglichkeiten es gibt. Gerade, weil solche Fälle oft vorkommen, ist es unseres Erachtens wichtig, sich dagegen abzusichern. Darüber wollen wir informieren und anhand unserer echten Schadenfälle aufklären.

Viele Grüße aus der exali.de Online-Redaktion

Benutzeravatar


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle als * Pflichtfelder gekennzeichneten Bereiche aus.

 
 
 
 
 
 
  Absenden  
 

Durch Betätigen des Buttons „Absenden“ werden die in das obige Formular eingetragenen Daten zum Zwecke der Kommentierung eines Artikel erhoben und verarbeitet. Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen und nur im Rahmen der Angaben in den Datenschutzhinweisen verarbeitet. Sie haben ein Widerspruchsrecht mit Wirkung für die Zukunft.
 
exali.de - Versicherungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen
Versicherungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen

Das Versicherungsportal exali.de bietet IT-Freiberuflern und Dienstleistern, Medienschaffenden und Consultants exklusive Versicherungslösungen, die Ihre geschäftlichen Risiken kalkulierbar machen.

 IT-Versicherung
Bestens versichert rund um IT- & Telekommunikation

  Consulting-Versicherung
Bestens versichert als Consultant, Manager & Trainer

 Media-Versicherung
Bestens versichert im Kreativ-, Agentur, und Medienbereich

  Anwalts-Versicherung
Bestens versichert als Rechtsanwalt und Sozietät

 eCommerce-Versicherung
Bestens versichert als Webshop und Internetportal

  D&O-Versicherung
Bestens versichert als Angestellter bei persönlicher Haftung

 A&I-Versicherung
Bestens versichert als Architekt oder (Bau-)Ingenieur

 
 

 

 
 

Media-Haftplicht
Direkt zum Online-Antrag

Media-Haftplicht Extra
Direkt zum Fragebogen

 

 

 

exali Haftpflicht-Siegel

Zeigen Sie's Ihren Auftraggebern!

  Das exali.de Haftpflicht-Siegel