Mein Business
bestens versichert
 
Dennis Leichter
“Versicherungslösungen für besten Schutz bei undenkbaren Fällen”
Dennis Leichter
Kundenbetreuung
 
  Suche starten  
 
 

Verstoßtheorie / Verstoßprinzip (im Schadenfall)

Die Verstoßtheorie definiert verbindlich, unter welchen Umständen ein versicherter Schadenfall (Versicherungsfall) vorliegt. Das Verstoßprinzip verwenden hauptsächlich berufshaftpflicht-orientierte Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen (z.B. Berufshaftpflicht für Steuerberater, Rechtsanwälte) sowie die exali.de Consulting-Haftpflichtversicherung.

Der Verstoß liegt hier häufig in einer Beratungsleistung, die jedoch lange vor dem schadenauswirkenden Zeitpunkt liegt oder liegen kann. Zwischen der finanziellen Auswirkung auf das Vermögen und der vorangegangenen Beratungsleistung können Jahre vergehen.

Versicherungsfall ist hier nicht das Schadenereignis (Eintritt des Vermögensschadens) oder die Anspruchserhebung (Geltendmachung des Schadens durch den Geschädigten), sondern der Verstoß (das berufliche Versehen), der spätere Haftpflichtansprüche nach sich ziehen kann. Eine fehlerhafte Beratung ist in diesem Zusammenhang dann der Verstoß.

Im Bereich der gewerblichen Haftpflichtversicherungen (z.B. Betriebshaftpflichtversicherung) hat sich hingegen die Schadenereignistheorie durchgesetzt. Schadenereignis ist hier das Ereignis, das den Schaden unmittelbar herbeiführt (Eintrittszeitpunkt des Schadens).

Der exali.de IT-Haftpflichtversicherung und der exali.de Media-Haftpflichtversicherung liegt die Schadenereignistheorie zu Grunde.

 

(Siehe auch Schadenereignistheorieclaim-made-Prinzip, D&O-Versicherung)

Begriff: Verstoßtheorie / Verstoßprinzip (im Schadenfall)


Vermögensschaden (reiner- / echter Vermögensschaden)
Vermögensschaden (unechter)
Vermögensschadenhaftpflicht
Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
Verschuldenshaftung (deliktische Haftung)
Verschuldensunabhängige Haftung
Versicherung
Versicherungssteuer
Vertragliche Haftung
Vertragsstrafe / Konventionalstrafe
Vertrauensschadenversicherung
Verzögerungsschaden
Voranfrage (BU-Versicherung)
Vorläufige Deckung
Vorsatz
Vorsorgeversicherung / Vorsorgeklausel
Vorsorgliche Umstandsmeldung (D&O-Versicherung)
Vorumsatzdeckung
VVG (Abkürzung)
 

Sollten Sie einen Begriff nicht finden, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Wir beantworten gern Ihre Frage und ergänzen das Glossar.

 
 

 Rufen Sie uns an

+49 (0)821-80 99 46-0

Mo. bis Fr.: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 Wir rufen Sie zurück



Wann erreichen wir Sie?

Worauf bezieht sich Ihre Anfrage?

Sie sind

 

 Kontaktformular



Worauf bezieht sich Ihre Anfrage?

Sie sind

Bitte Vertrags- oder Kunden-Nr. angeben.