Mein Business
bestens versichert
 
Dennis Leichter
“Versicherungslösungen für besten Schutz bei undenkbaren Fällen”
Dennis Leichter
Kundenbetreuung
 
Run DMC verklagt Amazon: 50 Millionen Dollar Schadenersatzzahlung für Markenrechtsverletzung?
 

Geklaut und gefaked: Pseudo-Merchandise unter falschem Namen

Schon 2007 haben sich die Rapper der längst aufgelösten Kultband Run DMC ihren Bandnamen als Marke eintragen lassen. Die Marke steht für Lifestyle, Hiphop und Coolness – und lockt damit Fake-Produzenten an, die auch ein Stück vom Erfolgskuchen der Marke abhaben wollen.

Der aktuelle Rechtsstreit entbrannte an Alltagsprodukten: Brillen, Hüte und T-Shirts mit dem Run DMC-Logo werden von Einzelhandelskonzernen wie Amazon, Walmart und Co. zum Kauf angeboten, nur dass diese Ware nicht aus der Merchandise-Schmiede der Band stammt. Jetzt beschuldigt Bandmitglied Darryl McDaniels die Großkonzerne der unerlaubten Markennutzung. Kunden könnten fälschlicherweise annehmen, dass es sich bei den angebotenen Produkten um echten Band-Merchandise handelt, mit dessen Kauf die Fans die Band unterstützen.

No Business, no fun - 50 Millionen Dollar Schadenersatz für Markenrechtsverletzungen

Laut McDaniels sei die Marke „extrem wertvoll“ und habe seit den achtziger Jahren mehr als 100 Millionen Dollar eingebracht – deswegen fordert der Ex-Rapper jetzt eine saftige Schadenersatzzahlung in Höhe von 50 Millionen Dollar. Das massive Ausmaß der Forderung begründet McDaniels unter anderem mit zuvor abgeschlossenen Lizenzverträgen: So hatte der Sportartikelhersteller Adidas allein für das Branding einer einzelnen Sneakers-Linie mit dem Run DMC-Logo rund 1,6 Millionen Dollar bezahlt. Wer also das Logo der Band nutzen will, der soll dafür auch zahlen.

Unwissend zum Mittäter? Gezahlt werden muss trotzdem!

Fraglich ist, ob Amazon und Konsorten auch die Hersteller der Produkte, oder nur die Vertreiber sind. Denn, dass Hersteller für Produktfälschungen geradestehen müssen ist klar, doch wie weit die Verantwortung von Vertreibern geht, ist vor Gericht meist strittig.

Zu den Anschuldigungen haben sich die Großkonzerne übrigens nicht geäußert. Auch ihnen ist wohl klar: Schweigen ist gut, absichern ist besser. Denn selbst wenn ihnen der mutwillige Vertrieb von gefälschten Markenprodukten nicht nachgewiesen werden kann, wird der Rechtsstreit mit Run DMC teuer: Gerichtskosten, Anwaltshonorare und nicht zu vergessen: die Schädigung des Rufs – all das bringt Kosten mit sich, die erstmal vorgestreckt werden müssen, ganz gleich wie das Gericht über den Fall entscheidet.

Obwohl Amazon der Streit mit Run DMC teuer zu stehen kommen kann, wird er den Konzern finanziell nicht in den Ruin treiben. Bei kleinen Webshop-Betreibern sähe der Fall ganz anders aus: Selbst wer über den eigenen Webshop keine eigenen Markenprodukte vertreibt, kann sich schnell Ärger durch Rechtsverletzungen einhandeln. Eine Rechtsverletzung, wie beispielsweise eine Urheberrechtsverletzung durch die Verwendung geschützter Produktbilder oder -beschreibungen auf der Website, kann abgemahnt und dadurch sehr teuer werden.

Schadensbegrenzung kann hier die Webshop-Versicherung über exali.de leisten, die vor teuren Schadensansprüchen Dritter z.B. durch eine Rechtsverletzung auf den Webseiten des Shops, schützt. Teil der Versicherungsleistung ist der Passive Rechtsschutz, der die Kosten für die (juristische) Abwehr ungerechtfertigter Schadenersatzforderungen ebenfalls abdeckt.

Weitere interessante Artikel:

© Vanessa Materla – exali GmbH

 
0 Leser-Kommentar
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle als * Pflichtfelder gekennzeichneten Bereiche aus.

 
 
 
 
 
 
  Absenden  
 
 
exali.de - Versicherungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen
Versicherungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen

Das Versicherungsportal exali.de bietet IT-Freiberuflern und Dienstleistern, Medienschaffenden und Consultants exklusive Versicherungslösungen, die Ihre geschäftlichen Risiken kalkulierbar machen.

 IT-Versicherung
Bestens versichert rund um IT- & Telekommunikation

  Consulting-Versicherung
Bestens versichert als Consultant, Manager & Trainer

 Media-Versicherung
Bestens versichert im Kreativ-, Agentur, und Medienbereich

  Anwalts-Versicherung
Bestens versichert als Rechtsanwalt und Sozietät

 eCommerce-Versicherung
Bestens versichert als Webshop und Internetportal

  D&O-Versicherung
Bestens versichert als Angestellter bei persönlicher Haftung

 A&I-Versicherung
Bestens versichert als Architekt oder (Bau-)Ingenieur

 
 

 

 

exali Haftpflicht-Siegel

Zeigen Sie's Ihren Auftraggebern!

  Das exali.de Haftpflicht-Siegel