Webshop-Versicherung

Versicherte Kosten für rechtliche Auseinandersetzungen

Allgemeiner Passiver Rechtsschutz

Neben Schadenersatzzahlungen übernimmt die «Webshop-Versicherung» auch die rechtlichen Kosten für die Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche, Abmahnungen, Unterlassungserklärungen oder Verfügungen sowie für die professionelle Schaden-regulierung (so genannter „Passiver Rechtsschutz“).

Dabei trägt die «Webshop-Versicherung» die notwendigen außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten (z.B. Anwalts-, Sachverständigen-, Zeugen-, Gerichts-, Reisekosten).

Straf-Rechtsschutz
Versichert sind auch die Kosten der strafrechtlichen Verteidigung im Zusammenhang mit einem Schadenfall.

Passiver Internet-Straf-Rechtsschutz
Versichert sind die gesetzlichen Kosten der Verteidigung für ein strafrechtliches Vergehen im Internet (z.B. Vorwurf der Beleidigung, unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke).

Passiver Rechtsschutz im Rahmen der optionalen D&O Versicherung
Der Versicherer übernimmt die Kosten der Abwehr von Haftpflichtansprüchen bei Vorwurf einer wissentlichen Pflichtverletzung bis diese durch ein Urteil bzw. eine sonstige Tatsachenfeststellung eines Gerichtes, eine Entscheidung eines Mediators, eine Anerkenntnis oder eine anderweitige Vereinbarung festgestellt wurde.

Neben der Kostenübernahme erhält der Shop-Betreiber auch Zugang zu Experten. Spezialisierte Versicherer wie Markel verfügen über ein Expertennetzwerk von international agierenden Anwälten und Gutachtern (z.B. CMS Hasche Sigle) für die professionelle Schadenbearbeitung.