Webshop-Versicherung

Versicherte Tätigkeitsbereiche der Webshop-Versicherung

Um gefährliche Versicherungslücken zu vermeiden, sind pauschal alle Tätigkeiten „im Zusammenhang mit dem Betrieb eines internetbasierten Handel- und Dienstleistungs-unternehmens (Webshop/Online-Shop)“ versichert. Durch dieses einfache Prinzip der „Offenen Deckung“ müssen die versicherten Tätigkeiten nicht in einer Liste abschließend aufgeführt werden wie bei einer traditionellen Katalog-Deckung. Daher handelt es sich bei der folgenden Liste lediglich um Beispiele.

Versichert ist beispielsweise der Online-Handel mit

  • Bekleidung wie allgemein Kleidung, Schuhe, Taschen;
  • Elektronikartikeln wie Fernseher, Computer, Notebooks;
  • Sportartikeln wie Freizeitgeräte, Sportbekleidung;
  • Unterhaltungsartikeln wie DVD, Blu-Rays, Bücher, Zeitschriften;
  • Einrichtungsgegenständen wie Möbel oder Lampen;
  • Verkauf von Kinder-/Babyartikeln, wie Spielwaren, Kinderbekleidung, Kinderwägen;
  • Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Küchengeräte;
  • Tierzubehör wie Leinen, Decken, Fressnäpfe;
  • Schmuck, Uhren;
  • Tickets für Veranstaltungen, Events.

All-in-One: Erweiterter Schutz für IT-Tätigkeiten

Da im Online-Business häufig auch IT-Dienstleistungen für Dritte erbracht werden, wurde der Versicherungsumfang der «Webshop-Versicherung» extra für bestimmte IT-Tätigkeiten erweitert. Im Einzelnen sind das:

  • Internet-Providing-Dienste;
  • Webdesign und Webpflege;
  • Programmierung, Pflege und Wartung von Webshops Dritter.