Architekten-Haftpflichtversicherung

Eigenschadenversicherung

Die Berufshaftpflicht versichert neben Fremdschäden (= Drittschäden) zudem bestimmte Schäden, die Sie selbst erleiden (sogenannte Eigenschäden). Diese sind:

Straf-Rechtsschutz im Schadenfall

Sofern es im Rahmen eines versicherten Schadenfalles zu einem Strafverfahren kommt, übernimmt der Versicherer auch die notwendigen Anwalts- und Gerichtskosten.

Vergütungs-Rechtsschutz im Schadenfall

Übernahme der gerichtlichen Kosten, wenn Sie sich gegen die ungerechtfertigte Aufrechnung eines Schadens mit Ihrer offenen Vergütung (Dienst- oder Werklohn) wehren müssen.

Optionale Zusatzbausteine:

1. Honorar-Rechtsschutz (kurz HRS)

Absicherung des Kostenrisikos für Klagen gegen zahlungsunwillige oder insolvente Auftraggeber/ Kunden.

2. Datenschutz- & Cyber-Eigenschaden-Deckung (kurz DCD)

Durch diesen Zusatzbaustein sind Eigenschäden im Zusammenhang mit Hacker-Angriffen, DoS-Attacken, Computermissbrauch, Diebstahl von Datenträgern oder Geräten sowie einer sonstigen Datenrechtsverletzung versichert.

3. D&O-Außenhaftungsversicherung/ Geschäftsführerhaftpflicht (kurz D&O)

Auf Wunsch können Sie auch als Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft (z.B. GmbH) Ihre persönliche Haftung (Organhaftung) für Pflichtverletzungen absichern.